Contact

Silke Oßwald

phone +49 30 94793 104
osswald(at)fmp-berlin.de

Pressemitteilungen

Eintrag vom: 19.02.2018  
Kategorie: Aktuell, Pressemitteilungen

Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein (...)[mehr]

Eintrag vom: 05.02.2018  
Kategorie: Aktuell, Pressemitteilungen

Wie ein mutiertes Gen Bluthochdruck hervorrufen kann

Eine arterielle Hypertonie, besser bekannt als Bluthochdruck, entsteht oft, weil die Nebennierenrinde zu viel Aldosteron herstellt. Eine Ursache für die Überproduktion dieses Hormons ist ein veränderter Chloridkanal in den Zellen der Nebennierenrinde. Dahinter (...)[mehr]

Eintrag vom: 07.12.2017  
Kategorie: Pressemitteilungen, Aktuell

Molekulare Chaperone als Helfer gegen Chorea-Huntington identifiziert

Chorea-Huntington zählt zu den neurodegenerativen Erkrankungen und nimmt immer einen tödlichen Verlauf. Ursache ist ein Defekt im Huntingtin-Gen. Bis heute gibt es keine Therapie, die den schleichenden Zerfall der Gehirnzellen aufhalten könnte. Doch nun haben (...)[mehr]

Eintrag vom: 04.12.2017  
Kategorie: Aktuell, Pressemitteilungen

Volker Haucke ist zum Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften gewählt worden

Die BBAW hat im Rahmen ihrer Gremiensitzungen zum Einsteintag 2017 Volker Haucke als Ordentliches Mitglied neu in die Akademie gewählt. [mehr]

Eintrag vom: 11.10.2017  
Kategorie: Aktuell, Pressemitteilungen

Nach Super-Aktivierung den Super-TARP gefunden

Der Biophysiker Prof. Dr. Andrew Plested vom Leibniz-Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie (FMP) in Berlin ist einem neuen Mechanismus der synaptischen Funktion auf der Spur. Nachdem seine Gruppe im letzten Jahr die Super-Aktivierung von AMPA-Rezeptoren (...)[mehr]

Eintrag vom: 01.09.2017  
Kategorie: Aktuell, Pressemitteilungen

Der Freisetzungsort ist entscheidend: Wichtiges Molekül für Botenstoffausschüttung in Synapsen identifiziert

Damit Nervenzellen miteinander kommunizieren können, werden an ihren Kontaktstellen, den Synapsen, chemische Botenstoffe freigesetzt. Dies geschieht durch synaptische Vesikel (Bläschen), die dabei mit der Zellmembran verschmelzen. Dieser Vorgang findet nicht (...)[mehr]

Eintrag vom: 07.07.2017  
Kategorie: Aktuell, Pressemitteilungen

Hin zu neuen antiviralen Wirkstoffen und Antibiotika

Wissenschaflter der Freien Universität Berlin und des Leibniz-Forschungsinstituts für Molekulare Pharmakologie (FMP) haben einen Schlüsselmechanismus im Prozess der Verformung von Zellmembranen entdeckt. „Dieser Mechanismus spielt eine fundamentale Rolle in der (...)[mehr]

Eintrag vom: 30.06.2017  
Kategorie: Aktuell, Pressemitteilungen

Viren statt Antibiotika: Aufklärung der 3D Struktur von Phagen in atomarer Auflösung rückt durch neue Methode näher

Im Kampf gegen Antibiotikaresistenzen sind Phagen in den Fokus der Forschung geraten. Die bakterienfressenden Viren haben sich in Experimenten bereits als wirksam gegen multiresistente Bakterien erwiesen. Unbekannt ist jedoch, wie die kleinen Helfer auf atomarer (...)[mehr]

Eintrag vom: 29.06.2017  
Kategorie: Aktuell, Pressemitteilungen

Volker Haucke ist neues Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

In Anerkennung seiner wissenschaftlichen Leistungen ist Prof. Dr. Volker Haucke im Juni 2017 zum Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina gewählt worden. Damit hat er eine der höchsten wissenschaftlichen Auszeichnungen erhalten, die eine (...)[mehr]

Eintrag vom: 02.05.2017  
Kategorie: Aktuell, Pressemitteilungen

Ehrendoktorwürde für Thomas J. Jentsch

Der Berliner Neurowissenschaftler wurde am 2. Mai 2017 zum Ehrendoktor der Medizinischen Fakultät des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) ernannt. [mehr]

 

Leibniz-Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie im Forschungsverbund Berlin e.V. (FMP)
Campus Berlin-Buch
Robert-Roessle-Str. 10
13125 Berlin, Germany
+4930 94793 - 100 
+4930 94793 - 109 (Fax)
info(at)fmp-berlin.de