Press Releases

Entry from: 26.01.2009
Category: Press Releases, News

Das FMP gratuliert - Prof. Dr. Michael Bienert erhält Verdienstkreuz am Bande

Für seine herausragenden Leistungen beim Aufbau des Leibniz-Instituts für Molekulare Pharmakologie (FMP) und der Etablierung des Schwerpunktes Lebenswissenschaften in Berlin ist Prof. Dr. Michael Bienert heute in Berlin das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen worden. Bei der Ordensüberreichung betonte Wissenschafts- und Forschungsstaatsekretär Dr. Hans-Gerhard Husung: „Prof. Dr. Michael Bienert hat sich in hervorragender Weise um den Forschungsstandort Buch und damit auch für den Standort Berlin verdient gemacht. Mit großer fachlicher Kompetenz und mitreißendem Einsatz ist Prof. Bienert zu einem Vorreiter und Förderer des Zusammenwachsens von Wissenschaft im neuen vereinigten Deutschland geworden.“

Nach dem Studium der Chemie an der Humboldt-Universität und anschließender mehrjähriger Tätigkeit an der Hochschule hat Prof. Bienert als Wissenschaftler an Instituten der Akademie der Wissenschaften der DDR gearbeitet. Seit 1992 war er Leiter der Abteilung Peptidchemie und stellvertretender Direktor des als Nachfolgeeinrichtung des Instituts für Wirkstoffforschung (IWV) gegründeten Blaue-Liste-Instituts, des Forschungsinstituts für Molekulare Pharmakologie, heute Leibniz-Institut für Molekulare Pharmakologie (FMP). 1998 wurde er auf eine Honorarprofessur am Institut für Chemie der Humboldt-Universität berufen.

Nach seiner Gründung befand sich das FMP einige Jahre in einer sehr schwierigen Situation. Mehrere Versuche scheiterten, die Position des wissenschaftlichen Direktors zu besetzen. In diesen außerordentlich schwierigen Jahren übernahm Prof. Bienert immer wieder die kommissarische Leitung des Instituts. Er hat viele Leistungsträger zum Verbleib motivieren können und damit die Basis für die Sicherung und die erfolgreiche Entwicklung des FMP geschafft. Das Institut, das heute in einem Neubau in Buch angesiedelt ist, ist ein wesentliches Element der starken Präsenz der Lebenswissenschaften in Berlin.

Staatssekretär Husung: „Zusammen mit dem Max-Delbrück-Centrum (MDC) und der Charite ist das FMP eine Säule des Erfolgs des Wissenschafts- und Forschungsstandorts Buch. Aus den Wechselwirkungen der verschiedenen Themen und Arbeitsgebiete ergeben sich viele Synergien, die die strategische Bedeutung einer intensiven Zusammenarbeit zwischen dem MDC und der Charité für die Gesundheitsstadt Berlin unterstreicht. Ich bin sicher, dass es den Einrichtungen gemeinsam gelingen wird, die erfreuliche Entwicklung des Standorts Berlin-Buch fortzusetzen.“

Der spätere Direktor des FMP und frisch gebackene Vorstand des MDC, Prof. Walter Rosenthal, betonte: „Michael Bienert war nach der Neugründung die entscheidende Integrationsfigur für die Mitarbeiter des FMP. Für das FMP war er nach außen hin das Gesicht und nach innen hin das Herz der Einrichtung.

Darüber hinaus verhalf Prof. Bienert seiner eigenen Abteilung zu internationalem Ansehen. Er hat über 60 wissenschaftliche Originalarbeiten publiziert, in höchstrangigen Zeitschriften. Heute zählt er zu den international herausragenden Wissenschaftlern auf seinem Gebiet. Er beteiligt sich an der Entwicklung seines Bereiches zu einer modernen Einrichtung der Chemischen Biologie und der Etablierung der FMP-Screening-Unit als europäische Infrastruktur. Nach wie vor gehört er zusammen mit dem gegenwärtigen kommissarischen Direktor, Prof. Hartmut Oschkinat, und seinem Stellvertreter Prof. Thomas Jentsch zum engsten Leitungskreis des FMP, das aufgrund reger Drittmitteleinwerbung mittlerweile mehr als doppelt so viele Wissenschaftler wie zu Gründungszeiten aufweist.

Leibniz-Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie im Forschungsverbund Berlin e.V. (FMP)
Campus Berlin-Buch
Robert-Roessle-Str. 10
13125 Berlin, Germany
+4930 94793 - 100 
+4930 94793 - 109 (Fax)
info(at)fmp-berlin.de

Like many sites, we use cookies to optimize the user's browsing experience. Data Protection OK